Veranstaltungs-Suche

Permakultur in der Zukunftswerkstatt (Wahlmodul 2)

Permakultur in der Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof

23. – 26.3.2017

Beginn: Donnerstags, 23.3.2017,  18 Uhr

Ende: Sonntag, 26.3.2017, 15 Uhr

(Für Teilnehmer aus der Jahresgruppe LernKulturZeit Beginn am Donnerstag, 23.3.2017  um 16:30 Uhr)

Thema

Permakultur als Gestaltungsmethode für unsere Zukunft

In unserem Kurs möchten wir euch zeigen, was die ethischen Grundlagen der Permakultur sind, wollen euch in praktischen Übungen mit den Gestaltungsprinzipien und -methoden vertraut machen und anhand von anschaulichen Beispielen eine Vorstellung von der Vielfalt permakultureller Anwendungsfelder vermitteln.

Ziele

  • Fähigkeiten für das Verständnis der natürlichen, komplexen Systeme entwickeln
  • Kompetenzen zur Gestaltung von sich-selbst erhaltenen Systemen erarbeiten
  • Methoden zur Beobachtung, Analyse und Planung vertiefend entwickeln
  • Ethische Grundsäulen der Permakultur verstehen

Inhalte

  • Überblick über die Entstehung der Permakultur, deren ethischen Grundsäulen, und den Prinzipien
  • Einblick in die Permakultur-Gestaltungsmethoden und –prozesse
  • Einführung zu den landwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen, die vor 10.000 Jahren begannen – und was das mit uns zu tun hat
  • Ökonomische, ökologische und soziale Transformation am Beispiel der Lebensgemeinschaft Schloss Tempelhof
  • Rundgang Schloss Tempelhof
  • Gestaltung eines Hausgartens, aber auch einer wieder-aufbauenden, zukunftsfähigen Landwirtschaft
  • Selbstversorgung
  • Permakultur und mein eigenes Leben

Empfohlene Literatur

Permakultur-Einfühungsbücher (wie Graham Bell, Bill Mollison, Brunner)

Waldgarten (Martin Crawford)

Ismael (Daniel Quinn)

Dreck (David Montgomery)

Kosten

Seminargebühr: 180 € , zuzgl. Unterkunft und Verpflegung

Für Teilnehmer der Jahresgruppe LernKulturZeit, die es zusätzlich buchen möchten: 160 €

Leitung: Stefan Schwarzer

Stefan Schwarzer

Meine persönliche Forschungsfrage:

„Wie können wir uns die Natur als Vorbild nehmen für die Entwicklung landwirtschaftlicher, sozialer und ökonomischer Modelle? Wie funktionieren komplexe Systeme – und was kann ich daraus lernen? Wie kann ich stabile, sich selbst erhaltene, fruchtbare System entwickeln? Welche Rolle spielt mein Wissen über die menschliche Vergangenheit für die Zukunft? Welche Methoden der Permakultur kann ich nicht nur für landschaftsgestalerische Projekte verwenden, sondern auch für mein persönliches Leben?“

Veranstaltungs-Details:

Datum Do 23.03.2017 18:00
Ende Mo 06.03.2017 15:00
aktueller Preis 180,00 €
Speaker Silke Weiß und Stefan Schwarzer
Buchung Buchung über die Seite der Lernkulturzeit
Veranstaltungsort Schloss Tempelhof
Ort
Schloss Tempelhof, Kreßberg
Tempelhof 3, 74594 Kreßberg, Deutschland
Schloss Tempelhof, Kreßberg
nicht mehr buchbar
180,00 €